Berlin, Du coole Sau!

The Capital Dance Orchestra präsentiert

 

Berlin, Du coole Sau!

Eine Liebeserklärung

 

„Und Berlin war Sodom und Gomorrha“, schrieb Berthold Brecht 1928 über die damals drittgrößte Stadt der Welt. Diesen Geist des nie enden wollenden Nachtlebens hat Berlin bis heute nicht verloren. Berlin ist ein Mythos; eine Stadt, die nie zur Ruhe kommt.

The Capital Dance Orchestra präsentiert mit seinen beiden grandiosen Sängerinnen Sharon Brauner und Meta Hüper eine fulminante musikalische Zeitreise durch die einzigartige Atmosphäre dieser unvergleichlichen Stadt. Dieser Abend spiegelt auf ganz besondere Weise das Lebensgefühl der Roaring Twenties wieder.

Mehr als 180 Tanzpaläste und Amüsier-Tempel wurden zwischen 1926 und 1929 in Berlin eröffnet. Schnelllebig, glamourös und pulsierend war das Leben damals, voller Verlangen nach purem Vergnügen und verruchten Partys. Zwischen zwei Weltkriegen, Mauerbau und Mauerfall entstand der kreative Morast, der bis heute den kulturellen Nährboden der Hauptstadt bildet.

Mit amerikanischer, russischer, jiddischer, französischer, englischer und natürlich auch deutscher Musik bringt das Orchester nun an einem Konzertabend alle bedeutenden musikalischen und kulturellen Einflüsse der letzten 100 Jahre auf die Bühne. Von Swing bis Techno, von Marlene Dietrich bis Seeed: The Capital Dance Orchestra schlägt eine Brücke von der goldenen Zeit in die Gegenwart.

The Capital Dance Orchestra aus Berlin hat sich dem mitreißenden Swing der 1920er bis 1940er Jahre verschrieben. In originalgetreuer Besetzung und Ausstattung verkörpern die 13 kongenialen Musiker unter der Leitung von David Canisius seit 2005 den Glanz und Glamour der legendären Berliner Tanzpaläste.

Neben den aktuellen Eigenproduktionen Chartbeat und Swinging Christmas spielt The Capital Dance Orchestra regelmäßig mit nationalen und internationalen Künstlern. Im Rahmen von Stars go Swing begeisterte es sein Publikum u.a. mit Barbara Schöneberger, Katja Riemann, Jochen Kowalski, Vicky Leandros und Nina Hagen. Darüber hinaus steht The Capital Dance Orchestra seit 2013 auch mit dem Kabarettisten Bodo Wartke und seinem Programm Swingende Notwendigkeit auf der Bühne.

Weitere Informationen, Pressefotos, Hörproben, Videos und Konzerttermine finden Sie unter www.capital-dance.com

Für Interviews stehen David Canisius (musikalische Leitung), Sharon Brauner und Meta Hüper (Gesang) nach Absprache gerne zur Verfügung.

jQuery(document).ready(function(){ jQuery('#TB_overlay').css('z-index','9000') })