Robert Mudrinic

 Saxophone, Clarinette & Managing Director

Founder

Roebi_01

Foto: Nele Martensen

Eigentlich wollte Robert Mudrinic Bergführer oder Geologe werden. Da er aber schon in jungen Jahren ordentlich Klarinette spielte, überredete ihn ein guter Freund zu der Aufnahmeprüfung am Berliner Konservatorium im Fach Klarinette. Hin und her gerissen meldete er sich zur Aufnahmeprüfung an und bekam, gerade einmal sechzehn Jahre alt geworden, einen Studienplatz als Jungstudent. 

Nach der Schule wechselte Robert Mudrinic an die Universität der Künste Berlin und weitere zwei Jahre später an das Mozarteum in Salzburg. Die Nähe zu den Bergen war dann so verlockend, dass er neben dem Studium doch noch den „Bergführerschein“ machte.

Nach dem Klarinettenstudium und kurz nach dem Mauerfall bekam er eine Engagement als Soloklarinettist am Landestheater Altenburg. Dann ging er zurück nach Salzburg zum Mozarteum Orchester und anschließend nach Berlin zu den Berliner Symphonikern.

Nach achtzehn Jahren als Orchestermusiker sollte eine neue Herausforderung gefunden werden. Warum nicht ein eigenes Orchester gründen? Allerdings sollte es kein klassisches Sinfonieorchester werden, sondern ein Swing Orchester sein. Als Mitglied des damaligen Orchesters „Andre Fank & His Orchestra“, war Robert Mudrinic schon immer angetan von der Leichtigkeit dieser Musik und der Lebensfreude, die diese Musik ausstrahlt.

2004 gründete er The Capital Dance Orchestra und gleich mit dem ersten Gaststar Nina Hagen in der Produktion „Stars go Swing“ erspielte sich das Orchester eine hohe musikalische Reputation, die sich schon bald in ganz Europa unter Beweis stellen konnte.

Gregoire Peters

 Saxophone, Clarinette & Flute

 

.

more information coming soon

Gregoire_01

Foto: Nele Martensen

Harald Bendzko

 Saxophone, Clarinette 

more information coming soon

Harald_01

Foto: Nele Martensen

jQuery(document).ready(function(){ jQuery('#TB_overlay').css('z-index','9000') })